Gotthard Panorama Express

Gotthard Panorama Express

Der Gotthard Panorama Express fährt von Luzern via Flüelen nach Bellinzona und Lugano. Die Fahrt von Luzern nach Flüelen erfolgt mit dem Schiff, die Weiterfahrt von Flüelen ins Tessin mit einem Panoramazug. Alternativ kann man bereits in Arth-Goldau in den Panoramazug einsteigen und damit auf die Schifffahrt über den Vierwaldstättersee verzichten. Sowohl Schiff als auch Zug fahren einmal täglich in beide Richtungen.

Schifffahrt von Luzern nach Flüelen

Die Schiffahrt von Luzern nach Flüelen dauerte bei meiner Reise am 20.05.2021 zwei Stunden und 43 Minuten. Die Abfahrt in Luzern Bahnhofquai war um 11:12 Uhr, die Ankunft in Flüelen um 13:55 Uhr. Der Kurs wird in der Regel mit einem Dampfschiff geführt. Das Schiff hält auf seinem Weg an den Häfen Verkehrshaus-Lido, Hertenstein (See), Weggis, Vitznau, Beckenried (See), Gersau (See), Treib, Brunnen (See), Rütli, Sisikon (See) und Tellsplatte. Zu Beginn der Reise geniesst man Aussichten auf den Pilatus oder die Rigi. Später, wenn das Schiff den Urnersee erreicht hat, sind einige historische Schweizer Orte zu sehen, beispielsweise das Rütli, auf dem der Legende nach der Rütlischwur, das Bündnis der drei Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden, geschlossen wurde. Ausserdem passiert das Schiff den Schillerstein zwischen Treib und Rütli, auch Mythenstein genannt. Kurz nach dem Halt bei der Tellsplatte wird die Sicht frei auf die Tellskappele bei Sisikon.

Dampfschiff Unterwalden in Luzern
Dampfschiff Unterwalden in Luzern

Zugfahrt von Flüelen nach Lugano

Im Jahr 2016 wurde der Gotthard-Basistunnel zwischen Erstfeld und Bodio nach 17 Jahren Bauzeit eröffnet. Mit 57 Kilometern Länge ist es zurzeit der längste Eisenbahntunnel der Welt. Die Züge durchqueren den Tunnel mit bis zu 200 km/h in rund 20 Minuten. Der Gotthard-Basistunnel ist das Herzstück der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) und verkürzt die Reisezeit zwischen Zürich und Bellinzona massiv. Seit der Eröffnung des Basistunnels dient die ältere Bergstrecke durch den Gotthard-Scheiteltunnel nur noch zur lokalen Erschliessung, als Ausweichroute oder zu touristischen Zwecken.

Der Gotthard Panorama Express fährt ab Flüelen nach Lugano durch den 1882 eröffneten, 15 Kilometer langen Gotthard-Scheiteltunnel zwischen Göschenen und Airolo. Für die Strecke benötigt der Zug zwei Stunden und 36 Minuten. Am 20.05.2021 war die Abfahrt in Flüelen um 14:09 Uhr und die Ankunft in Lugano um 16:45 Uhr. Dazwischen hat der Zug in Göschenen, Airolo und Bellinzona angehalten. Der Zug führt keine Zweite-Klasse-Wagen mit. Er besteht nur aus Erste-Klasse-Panoramawagen und einem Fotowagen mit öffenbaren Fenstern. Für die Fahrt benötigt man also ein Erste-Klasse-Ticket und zusätzlich ist ein Zuschlag zu bezahlen.

Die Gotthard-Bergstrecke hat eine maximale Steigung von 28 Promille. Dies konnte nur erreicht werden, indem mehrere Kehrtunnels gebaut wurden. In Wassen an der Nordrampe gibt es einen Kreiskehrtunnel sowie zwei Wendetunnel. Dies führt dazu, dass beim Befahren der Strecke die Kirche von Wassen aus drei unterschiedlichen Perspektiven zu sehen ist, was die Strecke bekannt gemacht hat. Weitere Kehrtunnel gibt es an der Südrampe bei Faido und Biaschina.

Gotthard Panorama Express in Lugano
Gotthard Panorama Express in Lugano

Höhenprofile

Das folgende Höhenprofil zeigt die Höhen über Meer aller sich noch in Betrieb befindlichen Bahnhöfe an der Route des Gotthard Panorama Express:
Arth-Goldau – Lugano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.